belladonna

  Startseite
    Die Bella
    Die Herren
    Die Damen
    Das Dazwischen
    Anderes
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Egoist.in
   Unspoken.things
   Stadtneurotikerin
   Marie



http://myblog.de/belladonna

Gratis bloggen bei
myblog.de





Belladonna vs. Schopenhauer

Mit den Mädchen hat es die Natur auf das, was man, im dramaturgischen Sinne, einen Knalleffekt nennt, abgesehn, indem sie dieselben, auf wenige Jahre, mit überreichlicher Schönheit, Reiz und Fülle ausstattet, auf Kosten ihrer ganzen übrigen Lebenszeit.

Arthur Schopenhauer

Oder besser noch als Falle für die optisch fixierte Männerwelt.

Bella Donna
29.3.06 22:15


Tischlein deck dich

Ich verbringe zuviel Zeit mit C. Ich tanze um ihn herum und sauge jeden Blick in mich ein. Und wie ich tanze: viel, zu viel, langsam, schnell und eng. Er geh?rt ganz mir und ich frage mich ob ich ihn ganz nehmen soll oder nicht. Mir f?llt F ein. F verpasst immer den Augenblick in dem er mich haben kann. C wird das nicht passieren. Ich werde ihn in den Wahnsinn treiben, er ist schon mitten auf der Stra?e dorthin. Er wei? es.

Sollte ich Gnade walten lassen? Es ist zu sp?t. Nun habe ich den Fehler gemacht, den ich mir versprochen hatte nicht zu tun: ich werde ihn in seinem Zynismus best?tigen. Schade.

Ist es normal, dass ich je l?nger ich mit C herumtobe, desto mehr an seinen besten Freund denke? Ja. Ist es. Es st?rt mich auch nicht, aber es wird eine dieser Verwicklungen geben, die so au?erordentlich bedauerlich sind. Aber was soll's. Ich trinke das Leben in durstigen Z?gen. Und alles was zum Leben geh?rt wird mit geschluckt.

Ich erwarte, dass man sich nach mir umdreht. C akzeptiert das. Ein netter Zug. Er wird auch nicht ungeduldig, wenn mich andere M?nner ansprechen. Nur wenn ich dann zu zugeneigt bin, wird er besitzergreifend. Ich mag das. Aber im n?chsten Augenblick entgleite ich ihm wieder. Er wird mich nicht halten k?nnen. Wie auch.
9.11.05 19:17


Goldmarie

Irgendjemandem muss die Welt ja geh?ren.

Sie geh?rt mir.

Sie wird mir geschenkt von den M?nnern, die mich ansehen, die sich ?berlegen wie sie mich ansprechen sollen. Ich l?chel einmal kurz und schon n?hern sie sich. Wende ich die Schulter bleiben sie stehen. Unsicher. Ihrer kann ich sicher sein. Aber auch Frauen l?cheln mich an. Nicht die verkrampft am Arm des Freundes h?ngenden und schielend jedem seiner Blicke folgen. Nein, aber souver?ne Frauen f?hlen sich von ihresgleichen nicht bedroht. Wieso auch? Je mehr seinesgleichen man dabei hat, desto erfolgreicher wird man.

Die Welt geh?rt meinesgleichen.
9.11.05 19:04


Schwierige Phase

Kann mir jemand sagen, was aus den sch?nen, selbstbewussten, jungen Frauen wird, die die Mittelpunkte einer jeden Party sind? Aus diesen Frauen, die immer als unendlich ferne Gipfel angesehen werden? Die manchmal einen Mann mitnehmen, aber selten f?r lange?

Merken sie irgendwann, dass ihr Gipfel abgetragen wird? Dass er der Witterung und den Menschen nicht mehr standh?lt? Wann treffen sie die Entscheidung dar?ber wie ihr Leben verlaufen soll? Wann sagen sie: ab heute muss ich an die Zukunft denken?

Entscheiden sie sich f?r einen Mann? F?r den Mann? Wie w?hlen sie ihn aus? Bekommen sie auch f?r l?ngere Zeit einen der M?nner, die sie jederzeit vorher heraussuchen durften? Und werden sie dann sesshaft? Sieht man sie f?r andere Ehepaare Dinner-Partys arrangieren? Geb?ren sie Kinder und ziehen sie gro??

Oder bleiben sie alleine? Machen sie Karriere? Geben sich auf Partys mit immer d?mmeren M?nnern zufrieden? Oder verheirateten M?nnern? Spielen sie die Geliebte f?r diese? Was machen sie in den N?chten?

Wie kommt man vom Gipfel wieder auf den Boden zur?ck?
27.7.05 22:18


Etwas von H

"Obwohl er wei?, dass ich beruflich total im Stress bin und Abends f?r Pr?fungen lernen muss, l?d er seine Freunde ein und geht mit seiner Ex, die Stadtgespr?ch ist weil sie ihn so anhimmelt, bis 4 Uhr durch die Clubs."

Was soll man da raten?

Schmei? ihn raus! Ignorier ihn! Zeig ihm, dass er sich mehr um Dich k?mmern muss. Mach ihm klar, dass Du nicht bleibst, wenn er sich nicht darum bem?ht. Du darfst ihn nicht einsperren, weil Du mal keine Zeit hast. Aber er muss auch auf Dich R?cksicht nehmen. Weine nicht immer Du vor ihm, bring ihn auch mal zum Weinen. Du machst es ihm viel zu leicht, er sieht Dich als Selbstverst?ndlichkeit an. Lass es nicht zu! Tu endlich etwas!
25.7.05 20:18


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung